Chronik

Auf Initiative von Gartenbaumeister Anton Vaas aus Baldern (Fachberater im Kreisverband Aalen der Obst- und Gartenbauvereine) hatte Herr Josef Engelhard aus Dankoltsweiler vom landwirtschaftlichen Ortsverein zu Gesprächen zur Gründung eines Obst- und Gartenbauvereins in Jagstzell eingeladen.
Am 26. Mai 1979 erfolgte die Gründungsversammlung der Obst- und Gartenbauverein Jagstzell e.V. im Gasthaus „Rössle“ in Jagstzell. Im Beisein von Bürgermeister Wilfried Hermann entschlossen sich von den ca. 50 Anwesenden spontan 36 Mitglieder zur Vereinsgründung.
Patriz Dolderer wurde zum 1. Vorsitzenden, Josef Engelhard zum 2. Vorsitzenden, Karl-Heinz Scheufler zum Kassierer und Marianne Schneider zur Schriftführerin gewählt.
Der junge Verein pflegte die Gemeindegrünanlagen, beteiligte sich 1980 mit einer Gartenlaube beim 1. Jagstzeller Straßenfest und feierte sein erstes Gartenfest in „Dolderer´s Garten“ in Hegenberg.
Im Laufe der Jahre war der Verein aktiv bei der Gestaltung der Grünanlagen am Ortsplatz und des Panorama-Platzes, der Bepflanzung bei der Schule, beim Jagstzeller Straßenfest und Kinderferienprogramm, Blumenschmuckwettbewerben und zahlreichen Garten- und Weinfesten.
Am 1. Oktober 1983 wurde der Gärtnerchor unter Leitung von Frau Fanny Nagler gegründet.
Die Volkstanzgruppe unter Leitung von Frau Margarete Deters und Betreuerin Josie Diesch praktizierte von 1988 bis zum Jahr 1997.
Im Herbst 1989 erfolgte der Ausbau der Vereinsräume in der alten Schule. 2003 wurden diese Vereinsräume dann saniert.
Zum festen Bestandteil gehört das zur Tradition gewordene Aufstellen des Maibaums in der Ortsmitte, jährliche Schnittkurse, Ausflüge und Fachvorträge.
Vorsitzende des Vereins waren Patriz Dolderer (1979-1981), Karl-Heinz Scheufler (1981-1997), Richard Stegmeier (1998-2010) und Erna Habisch (2010-2013). Seit 2013 leitet Tobias Schneider die Geschicke unseres mehr als 200 Mitglieder starken Vereins.